Startseite

<< zurück

Anfang Oktober lud die Europäische Chorvereinigung ECA zur Jahresversammlung in die estnische Hauptstadt Tallinn ein. Unter dem Konferenztitel "Sing outside the box" waren die Mitglieder des europäischen Chornetzwerks eingeladen, sich Gedanken zur Publikumsentwicklung zu machen und Ideen auszutauschen, wie der Zugang zu chorischem Singen weiter geöffnet werden kann.

Das einleitende Referat von Tido Visser, Manager des Nederlands Kamerkoor, betonte u.a. zwei Aspekte: die Frage "Warum ist Kunst für Dich entscheidend?" kann uns alle immer wieder dazu führen, die Relevanz des eigenen Handelns zu prüfen.

Die Frage der lokalen Anbindung wird immer wichtiger, wenn wir musikalische/künstlerische Arbeit auch als relevant für den soziokulturellen Raum begreifen, in welchem diese stattfindet, sprich, es ist sehr wohl wichtig, wo, mit wem und mit welchen Partnern Chorarbeit stattfindet - diese Frage müssen sich Chorleitende und DirigentInnen stellen.

Die ECA wird sich in den nächsten vier Jahren im Projekt "Upgrade, Connect, Reach out" (unterstützt durch Mittel des Creative Europe Programs der EU) vertieft um die europäische Vernetzung bemühen und mit weiteren Playern des kulturellen Sektors die Frage bewegen, wie Menschen, die noch nicht den Zugang zum Chorgesang oder Musik generell gefunden haben, eingeladen werden können.

Die Unterstützung der Jugendarbeit und Förderung von Austauschprojekten (zu Repertoire, Scholarships für junge ChordirigentInnen, vermehrte Zusammenarbeit von Amateuren und professioneller Chorszene) ist auf europäischer Ebene ebenso wichtig wie in den Ländern und kann mit einem stabilen Budget weiter vorangetrieben werden. Schöne Nachrichten wie die Wiedergründung des Chorverbands in Serbien oder die Vergabe des Europa Cantat Festivals 2021 an Ljubljana rundeten eine intensive Konferenz ab.

www.europeanchoralassociation.org

Zum grossen Festival Europa Cantat 2018 in Tallinn (27.7.-5.8.2018) kann man sich online registrieren; das Festival bietet sowohl Chören als auch SängerInnen, Chorleitenden und Komponisten ein vielfältiges Atelier- und Konzertprogramm.

www.ectallinn2018.ee

Bild: ECA-EC