Jugendförderung: Investition in die Zukunft

Die Schweizerische Chorvereinigung (SCV) fördert den Nachwuchs insbesondere mit dem Aufbau von kantonalen Jugendchören, der Förderung von Qualitätslabels für den Schulgesang und der Forcierung der Chorleitungsausbildung.

Die Aktivitäten im Nachwuchsbereich werden im Verein Schweizer Kinder- und Jugendchorförderung (SKJF) gebündelt, welche Direktmitglied der SCV ist.

Folgende Schwerpunkte und Projekte sind in Planung:

Aufbau kantonaler Jugendchöre

Die Gründung kantonaler und regionaler Chören hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche vermehrt zum Singen zu bringen. Der Chorverband steht mit seiner Erfahrung beim Aufbau oder bei der Durchführung von Singlagern beratend zur Verfügung.

Konzept der SCV zur Gründung Kantonaler Jugendchöre

Qualitätslabels für Schulgesang

Um den Gesang auf der Kindergarten und Primarschulstufe zu fördern, sollen Auszeichnungen für qualitativ gutes Singen eingeführt werden. Vorbild ist der Kanton Wallis mit dem Label «Kolibri».

Ausbildung von Dirigentinnen und Dirigenten

Die Aus- und Weiterbildung von Kinder- und Jugendchorleitern wird forciert. Unter anderem führt die SCV einen nebenberuflichen Lehrgang «Chorleitung mit Abschluss CH I» in Zusammenarbeit mit der Musikschule Zug durch.

Nachwuchsförderung ist das Thema beim SKJF-Forum.

Vernetzung der Chorleitenden

Jährlich wird ein gesamtschweizerisches Treffen der Kantonalen Chorleiterinnen und Chorleiter organisiert, das der Kontaktpflege und Weiterbildung dient. Zudem treffen sich die Nachwuchsverantwortlichen und Chorleitende jährlich zu einer Tagung.

Unterstützung von Jugendchören und Veranstaltungen

Die Schweizerische Chorvereinigung ist eine der Trägerorganisationen des Schweizer Jugendchors. Zudem ermöglicht sie die Teilnahme von talentierten Sängerinnen und Sängern bei internationalen Chorprojekten. Auch Veranstaltungen wie das Schweizer Kinder- und Jugendchorfestival SKJF, das Europäische Jugenchorfestival in Basel oder Singwochen werden unterstützt.